Advantex ECR

Glasgewebematten für partielle Rohrsanierung (Kurzliner)

Advantex ECR wird verwendet, um einzelne Teilstücke eines Rohres zu sanieren. Hierfür wird ein Stück der Glasmatte mit einem Harz- und Härtergemisch imprägniert und via aufblasbarem Packer zur sanierenden Schadstelle innerhalb des Rohres transportiert. Nach Beaufschlagung des Packers mittels Druckluft legt sich die imprägnierte Matte an das Innere des Altrohres und härtet vor Ort aus. Es entsteht ein neues „Teil“-Rohr im Alten, welches sich fest verklebt und die Schadstellen behebt.

Das Hurricane Advantex ECR Glasgelege (Glasfasermatte) besticht durch einzigartige physische Charakteristika und ist in zwei Breiten (600mm und 1350mm) und drei Materialstärken (Grammatur 1086, 1387, 1547) verfügbar. Die Grammaturwahl hat direkten Einfluss auf die im Sanierungsergebnis realisierbare Wandstärke.

ADVANTEX 1086 g/m2

ARTIKELNUMMER
BEZEICHNUNG
ROLLENBREITE (mm)
ROLLENGEWICHT (kg)
GESAMTTOLERANZ
LAGENANZAHL- U. BESCHREIBUNG
13000005
Hurricane® Advantex ECR-Glasgewebematte 1.086 g/m²1300
60-70
± 7,1 %
3 lagig ECR: (1x 0°, 1x 90°,1x CSM*, vernäht mit PES Nähfaden)
13000006
Hurricane® Advantex ECR-Glasgewebematte 1.086 g/m²650
32-34
± 7,1 %
3 lagig ECR: (1x 0°, 1x 90°,1x CSM*, vernäht mit PES Nähfaden)

Gewebe

Naht

1

mehrlagiges Gewebe

3-lagiger Gewebeaufbau

2

geflochtene Trägermatte

für besonders hohe Flexibilität und Stabilität

3

vernähte Glasmatte

Glasgewebe-Roving mit hoher Saugfähigkeit bzw. sehr gutem Tränkungsverhalten

ADVANTEX 1386 g/m2

ARTIKELNUMMER
BEZEICHNUNG
ROLLENBREITE (mm)
ROLLENGEWICHT (kg)
GESAMTTOLERANZ
LAGENANZAHL- U. BESCHREIBUNG
13000007
Hurricane® Advantex ECR-Glasgewebematte 1.386 g/m²1300
67-70
± 7,2 %
3 lagig ECR: (1x 0°, 1x 90°,1x CSM*, vernäht mit PES Nähfaden)
13000008
Hurricane® Advantex ECR-Glasgewebematte 1.386 g/m²650
32-35
± 7,2 %
3 lagig ECR: (1x 0°, 1x 90°,1x CSM*, vernäht mit PES Nähfaden)

Gewebe

Naht